Nachrichten

FORUM: AKTIV FÜR FLÜCHTLINGE – WO STEHEN WIR, WO GEHT ES HIN?

Am 9. Dezember 2017 findet von 10 - 16.30 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstraße 6, 55543 Bad Kreuznach das FORUM: AKTIV FÜR FLÜCHTLINGE – WO STEHEN WIR, WO GEHT ES HIN? statt.

Das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingsarbeit ist derzeit im Wandel begriffen: Die einst notwendigen Nothilfeleistungen weichen einer langfristigen Integrationsunterstützung, die von der Zivilgesellschaft und der Politik aktiv mitgestaltet werden muss. Entwicklungen, wie die restriktiver werdende Abschottungspolitik Europas sowie der Rechtsruck in der deutschen Gesellschaft und öffentlichen Rhetorik, stellen immer größere Herausforderungen für Aktive in dieser Arbeit dar.

Das Forum lädt ein, diese Herausforderungen mit Mut und Motivation gemeinsam anzugehen. 

Die landesweite Koordinierungsstelle „Aktiv für Flüchtlinge RLP“ wird seit Mitte 2015 vom Pfarramt für Ausländerarbeit in Bad Kreuznach organisiert. Zum Jahresende wird diese Aufgabe abgeschlossen und dem neu gegründeten „AK Asyl - Flüchtlingsrat RLP e.V.“ in Mainz übergeben. 

Der richtige Zeitpunkt also, Bilanz zu ziehen und den Blick in die Zukunft zu wagen: Was kann und soll möglich gemacht werden durch ehrenamtliches Engagement? Welche gemeinsamen Zukunftsper-spektiven können entwickelt werden und welche Rahmenbedingungen brauchen wir dafür?

Wir laden alle Aktiven in der rheinland-pfälzischen Flüchtlingsarbeit mit und ohne Fluchtbiografie ein, über die Potenziale & Grenzen ehrenamtlichen Engagements zu diskutieren und konkrete Ziele für 2018 zu formulieren!

 

PROGRAMMABLAUF:

9:30 Uhr Ankommen & Kaffee

10:00 Uhr Begrüßung durch Astrid Peekhaus | Superintendentin des ev. Kirchenkreises An Nahe und Glan

10:15 Uhr Vorstellung: Die Koordinierungsstelle „Aktiv für Flüchtlinge RLP“  

Nina Gartenbach & Katja Benkel | Aktiv für Flüchtlinge RLP

10:30 Uhr Vortrag: Flucht ist ein Menschenrecht – und was hat Ehrenamt damit zu tun?

Prof. Dr. Gerhard Trabert | Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

11:15 Uhr Kaffee-Pause

11:30 Uhr Podiumsdiskussion: "Fördern und Fordern“ – Ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit 

Was wird vom Ehrenamt gefordert und welche Förderung gibt es?  

Wo wird es zur Überforderung – und wo zur Überförderung?

Welche Unterstützung ist tatsächlich förderlich? 

Was fordern Ehrenamtliche? 

Es diskutieren: 

Dr. Daniel Asche | MFFJIV, Leitung der Abteilung Integration & Migration 

Okka Senst | Diakonisches Werk der ev. Kirchenkreise Trier & Simmern-Trarbach 

Siegfried Pick | Pfarramt für Ausländerarbeit & AK Asyl RLP

Jutta Mader | Unterstützerkreis Flüchtlinge in Lay

Moderation: Manfred Thesing | Katholikenrat im Bistum Trier  

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr Workshops: 

Fluchtursachen mit Ramona Kemper & Katharina Weygold   

(Fridtjof-Nansen-Akademie Ingelheim)

WERTschätzende Kommunikation mit Christian Mappala

(third culture movement, Wiesbaden)

Stressmanagement im Ehrenamt mit Thomas Korte 

(Systemischer Therapeut & Supervisor, Winningen)

Lobbyarbeit und Kampagnen auf regionaler Ebene mit Siegfried Pick     

(AK Asyl RLP) & Marie Kaiser (Pulse of Europe Mainz - angefragt) 

15:30 Uhr Plenum: Ergebnisse der Workshops werden kurz vorgestellt

16:00 Uhr Verabschiedung & Stand-Up Comedy mit Ibrahima Ndiaye

16:30 Uhr Gemeinsamer Ausklang 

Zur Anmeldung schreiben Sie bitte bis 5. Dezember eine formlose E-Mail an anmelden@asyl-rlp.org. Die Teilnahme ist kostenfrei – vor Ort wird es eine Spendenbox geben: Spenden sind willkommen!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Das Team von Aktiv für Flüchtlinge RLP