Nachrichten

Ordination von Ferdinand Kenning in Kirn an der Nahe

Fotos von Uwe Holler

Kirn. Der Kirchenkreis „An Nahe und Glan“ hat zusammen mit der Ev. Kirchengemeinde Kirn am Sonntag, den 20. August 2017 einen Festgottesdienst anlässlich der Ordination von Pfarrer Ferdinand Kenning gefeiert.

Pfarrer Kenning ist im Rheinland bei Düsseldorf aufgewachsen und hat nach der Schule ev. Theologie studiert. Er absolvierte in Wuppertal, im Bergischen Land sein Vikariat, war dann ein Jahr in Tokio und ist schließlich in seiner Probezeit seit Mai 2017 in Kirn angekommen.

Die Synodalassessorin Pfarrerin Astrid Peekhaus führte die Ordination durch und der Kirchenchor unter der Leitung von Kirchenmusiker Jürgen Huppert gestaltete den Festgottesdienst musikalisch mit.

Im Anschluss kamen, die Gemeindeglieder, Pfarrer Kennings Familie und Freunde im gastlich geschmückten Gemeindezentrum zusammen. Dort wurde gebührend gefeiert und erzählt.

Es tut gut zu spüren, dass es eine neue Generation junger Pfarrer und Pfarrerinnen gibt, die frischen Wind in die christlichen Gemeinden bringen – Gott sei Dank.

22.08.2017 - vd