Nachrichten

Brief zur Karwoche - Superintendentin schreibt an die Kirchengemeinden im Kirchenkreis An Nahe und Glan

Astrid Peekhaus

Bad Kreuznach. Zu Beginn der Karwoche hat die Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises An Nahe und Glan Astrid Peekhaus einen Brief an die Kirchengemeinden geschrieben:

„Liebe Geschwister,

zu Beginn der Karwoche grüße ich Sie sehr herzlich. 

Die stille Woche stellt sich in diesem Jahr noch einmal ganz anders dar: Viele ganz alltägliche Dinge sind uns nicht mehr möglich, soziale Kontakte auf ein Minimum reduziert oder auf elektronische Wege gebracht. Seelsorge ist in vieler Hinsicht notwendig. Auch die Verkündigung stellt uns vor ganz neue Herausforderungen. 

Aber sie ist und bleibt die gleiche, die Botschaft, die wir verkünden: Das Leben siegt über den Tod. Jesus Christus hat den Tod überwunden. Er ist auferstanden.

In Corona Zeiten wird diese Botschaft unterschiedlich gehört.

Manch einer empfindet sie als weltfremd, vielleicht zynisch: Da ist ein Virus, dem tausende Menschen zum Opfer fallen, das die gesamte Welt betrifft und Existenzängste weckt. Und die Kirche bleibt bei ihren alten Floskeln.

Manch eine hört aber gerade in diesen Tagen die alte Botschaft neu: Gerade in den Zeiten der Angst und der Not, wenn die Festen der Erde ins Wanken geraten und Gewissheiten zerstört werden, gerade dann ist und bleibt Gott an unserer Seite; an der Seite der Leidenden, der Sterbenden, der Trauernden. Gott ist da. 

An den nun kommenden Feiertagen können wir die Kirchen nicht öffnen. Die vertraute Form des Gottesdienstes, des Hörens auf Gottes Wort und auch die Feier des Abendmahls sind in diesem Jahr unmöglich. Aber: Neue Formen in den Medien z.B. via Internet werden entdeckt und ausprobiert, und der gute alte Fernsehgottesdienst erlebt eine Renaissance. 

Die Landeskirche hat eine Zeitungsbeilage erstellt: Ostern@Home ist eine Liturgie, mit der Menschen – allein oder mit ihrer Familie – an Karfreitag und Ostersonntag Gottesdienst zu Hause feiern können. Auch auf der Homepage der Landeskirche ist sie zu finden.

Ihnen allen wünsche ich gesegnete Tage, und ich danke Ihnen für Ihre Kreativität und Beharrlichkeit, Gottes Wort weiterzusagen in unsere Welt. 

Christus ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!

Ihre Astrid Peekhaus“

 

-----> Link zur Adresse der Internetseite der Evangelischen Kirche im Rheinland mit der Zeitungsbeilage und den Materialien für einen Karfreitags- und Ostergottesdienst zu Hause: 

Ostern@Home – Karfreitag und Ostern mitfeiern - Zeitungsbeilage und Osterliturgie zum Download