Nachrichten

Kantatefest 2019 am 28. September in Meisenheim - Herzliche Einladung

Kantorin Sun Kim hatte im letzten Jahr ein Konzert mit dem Frankfurt Milal Missionary Choir e.V. veranstaltet. In diesem Verein gibt es verschiedene Gruppen: Handglocken, Orchester, Kinderchor, Gemischter Chor. Die Idee...[mehr]



Hör auf dein Herz! – Besser: Hör mit deinem Herzen! - Pfarrerin Noreen Weyl wurde in Winterburg ordiniert

Winterburg. In einem feierlichen Gottesdienst wurde am 19. Mai 2019 Pfarrerin Noreen Weyl in Winterburg von Superintendentin Astrid Peekhaus zum Dienst an Wort und Sakrament und in der Seelsorge ordiniert. Die gebürtige...[mehr]



Warum gewähren Gemeinden Kirchenasyl?

Bad Kreuznach. Das Evangelische Erwachsenen Bildungswerk An Nahe und Glan (EEB) und das Ausländerpfarramt laden zu einem Vortrag und anschließender Diskussion mit Pfarrerin Sandra Menzel aus Büchenbeuren (Hunsrück) am Freitag,...[mehr]



Pfarrer Christian Wenzel ist Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Bad Kreuznach e.V. - Vorstand stellt Programm für 2019 vor

Bad Kreuznach. Nachdem das Amt des Vorsitzenden der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Bad Kreuznach e.V. (GCJZ) drei Jahre lang nicht besetzt war, wurde auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung Pfarrer...[mehr]



Paul-Schneider-Gymnasium in Meisenheim bekommt eine neue Mensa - An der kirchlichen Schule werden rund 1,4 Millionen Euro investiert

Meisenheim. Das Paul-Schneider-Gymnasium in Meisenheim bekommt eine neue Mensa. An der Schule in Trägerschaft der Evangelischen Kirche im Rheinland fand dazu am 14. Mai 2019 der offizielle erste Spatenstich statt. Rund 1,4...[mehr]



Mainzer Beratungsstelle m*power in Bad Kreuznach

Bad Kreuznach. Am Dienstag, den 14. Mai, laden „Aktiv für Flüchtlinge“ und die Stadtjugendförderung Bad Kreuznach Interessierte in das Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“ ein. Referentin Franca Rösch von der mobilen...[mehr]



Presseerklärung zur versuchten Abschiebung einer armenischen Familie in Bad Kreuznach

Bad Kreuznach. Die Kreisverwaltung hat nun die armenische Familie K. gebeten, nach gescheiterter Abschiebung einen Termin zu vereinbaren, um über die freiwillige Ausreise zu sprechen. Die Familie möge sich umgehend mit der...[mehr]



Nach oben