Nachrichten

»INITIATIVE ESSBARES Bad Kreuznach« - EINE BESSERE WELT IST PFLANZBAR!

Sie und ihr seid herzlich eingeladen, unsere Stadt essbar blühend und vielfältig zu machen...

Im Pfarramt für Ausländerarbeit und im Jugendreferat des Kirchenkreises An Nahe und Glan ist die Vision entstanden, einen ökologischen und sozialen Umbau unserer Stadt mitzugestalten. Nach dem Vorbild der »Initiative Essbares Darmstadt« möchten die Initiatoren Menschen und Gruppen gewinnen und zusammen bringen, die ein Interesse daran haben, die Stadt mit vielfältigen Pflanzen (Kräutern zum Kochen, Gemüse zum Schnabulieren, Obst auf dem Weg zur Schule, essbare Blüten für Mensch und Tier) zu begrünen. Flächen sollen entstehen, an denen sich unterschiedliche Menschen – alt & jung, verschiedener Kulturen – begegnen können. Im Rahmen der Interkulturellen Woche sowie dem lokalen Aktionsplan „Kreuznach für Vielfalt“ soll der Vision eines „Essbaren Bad Kreuznach“ nachgegangen und die Idee, gemeinsam zu säen, bauen, pflegen, riechen, tasten, sehen, schmecken-sinnlich, bunt, fröhlich, aufmerksam, freundlich, lebendig mit allen, die sich einbringen wollen, auf den Weg gebracht werden.

Alle Interessierten sind am Mittwoch, 27. September 2017 um 18.00 Uhr zu einer Auftaktveranstaltung ins Bonhoeffer-Haus, Bad Kreuznach, Kurhaustraße 6 eingeladen. Dieter Krellmann von der Initiative „Essbares Darmstadt“ (www.essbaresdarmstadt.de) wird in eindrücklichen Bildern von der Entwicklung zur essbaren Stadt berichten und mit seinem Rat den Interessierten zur Seite stehen. Danach besteht die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und erste Interessens- und Aktionsgruppen zu bilden.

08.09.2017 - Susanne Syren


Dateien:
Essbar_PM.pdf196 K