Diakon Carsten Baumann

Diakon Carsten Baumann (Jahrgang 1968) wurde im August 2013 in der Ev. Kirchengemeinde Waldalgesheim zum Prädikanten  ordiniert. Er hält regelmäßig Gottesdienste und übernimmt Amtshandlungen (Taufen, Trauungen, Beerdigungen).

In der Evangelischen Kirche im Rheinland können Gemeindeglieder nach landeskirchlichen Vorbereitungskursen ordiniert und zu Prädikantinnen oder Prädikanten berufen werden. Sie üben den Dienst an Wort und Sakrament und in der Seelsorge aus. Dabei tragen sie ebenso wie die Pfarrerinnen und Pfarrer den Talar.

Bereits seit 1992 ist Carsten Baumann als Diakon tätig. Die Tätigkeit eines Diakons bezieht sich eher auf den  »Gottesdienst im Alltag«, Diakone haben durch ihre fachlich-berufliche und theologische Ausbildung eine »Doppelqualifikation« und sind in sozialen Arbeitsfeldern, wie Beratungsstellen, der Gemeindediakonie, der Jugendarbeit und in der Behindertenhilfe tätig. Diakon Baumann leitet seit Anfang 2016 die Bahnhofsmission in Frankfurt. Carsten Baumann ist verheiratet und hat einen Sohn.