GOTTESDIENSTE

Den aktuellen Gottesdienstplan können Sie hier herunterladen:
Download Gottesdienstplan

 

ÖKUMENE

In unserer Gemeinde ist uns die Ökumene mit unserer katholischen Schwestergemeinde wichtig!
Wir laden Sie herzlich zu unseren ökumenischen Veranstaltungen ein. Hier finden Sie die Termine:
Download Ökumenische Veranstaltungen

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage!

… und dann gingen die drei Weisen aus dem Morgenland, später als »Heilige Drei Könige« bezeichnet, »in das Haus und fanden das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an und taten ihre Schätze auf und schenkten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe«.
So berichtet der Evangelist Matthäus vom weihnachtlichen Geschehen in Bethlehem. Keine Engel, keine Hirten, keine Herbergssuche. Auch kein Stall. Ganz konzentriert auf Jesus. Aber: hocherfreut! — das ist auch hier die Weihnachtsbotschaft!
Denn die Weisen müssen Jesus  erst suchen. Sie kennen die frohe Botschaft, dass der Heiland der Welt kommen wird, aber wo und wann, das steht buchstäblich in den Sternen. Und so suchen sie ihn und machen sich auf den Weg und finden ihn: hocherfreut!
Hier wird die Kraft von Weihnachten spürbar und sichtbar: Menschen kommen zusammen, die voller Sehnsucht sind.
Wir versammeln uns in der Christ­vesper und der Christmette in al­ler unserer Unterschiedlichkeit um Musik, Lieder und das Weihnachtsevangelium, weil diese Geschichte uns anspricht:
Wir erleben, wie unmittelbar anrührend die Botschaft ist, dass unser Gott Mensch wird, und zwar nicht in einem Königspalast, sondern als kleines Kind in der Krippe im Stall zu Bethlehem.
Wir müssen keine beschwerliche Reise zurücklegen und einem Stern folgen, wir müssen nur in die Kirche gehen, um von dem Kind zu hören. Aber auch für uns bleibt es nicht folgenlos, dem Kind — und so: Gott — zu begegnen.
Hocherfreut sein — das bedeute nämlich nicht nur, Freude zu empfinden. Sondern vor allem, diese weihnachtliche Freude zu teilen und sie zu verschenken. Es gibt so viele Menschen in unserer Welt, die diese Freude bitter nötig haben. Denken Sie an sie! Schenken Sie weihnachtliche Freude!

Herzlich grüßt Sie

Ihr Pfarrer Christoph Hüther